Sie befinden sich hier:

PV in der Praxis

Stecker-Solargeräte sind kleine PV-Anlagen, die Sonnenlicht in Strom umwandeln. Jede und jeder kann damit sofort an der Energiewende teilnehmen. Mit einer lokalen Sammelbestellung hat das Team von Heiner*Energie in Darmstadt tolle Erfahrungen gemacht: 110 Besteller*innen freuten sich über insgesamt 232 vergünstigte PVBalkonmodule.

Vortragsfolien und Aufzeichnung der Online-Veranstaltung zum Thema Mieterstrom vom 08.12.2021

Mit dem eigenen Balkonkraftwerk gelingt es, sowohl den persönliche CO2-Ausstoß zu verringern, als auch die Stromrechnung zu reduzieren. Der Impulsvortrag der Münchener Initiative muenchen.solar2030.de zeigt, wie man auch als Mieter ein Teil der Energiewende werden kann.

Mieterstrom ist der Strom, der aus einer eigenen Solaranlage auf dem Haus oder im Quartier stammt und direkt von den Verbrauchern genutzt wird, ohne über das allgemeine Versorgungsnetz zu gehen. Für diesen Mieterstrom gibt es einen Zuschlag. Die Verbraucher können Mieter, Eigentümer oder Gewerbe im Gebäude oder im Quartier sein. Voraussetzung ist, dass mindestens 40 Prozent der Gebäudefläche dem Wohnen dient.

Schon diese Definition zeigt, wie kompliziert der Gesetzgeber diese Thema ausgestaltet hat und warum es tatsächlich so wenige „echte Mieterstromprojekte

Hier kannst Du nach einem Stichwort suchen